...da waren's nur noch 5

Es könnte passieren, dass Ihnen in Auggenthal in nächster Zeit folgender Hahn über den Weg läuft:

Das ist nämlich unser Alex – oder besser „war“. Er hat sich anscheinend dazu entschlossen eine neue Familie zu suchen. Ist allerdings auch verständlich – hat ihm doch sein eigener Sohn (Bruno) den gesamten Harem ausgespannt!  Zuletzt wurde er gesehen als er traurig am Anhänger neben dem geöffneten Hallentor saß – wäre er ohne Flügel hätte vermutlich Selbstmordgefahr bestanden.

 

Somit ist jetzt sein Sohn Bruno der Herr im (Hühner-)Haus. Wir wünschen unserem Alex auf jeden Fall alles Gute und seinem neuen Besitzer (hoffentlich hat er einen gefunden) viel Freude mit ihm – er ist ja doch ein sehr schönes Exemplar und - im Vergleich zu seinem nicht mehr unter uns weilendem Bruder Andi – auch kinderlieb.

 

Vor kurzem ist auch Henne Eva von uns gegangen – sie war kurz davor an Altersschwäche zu sterben. Oma musste dann dem Leiden ein Ende setzen.

Jetzt haben wir also nur mehr 4 legefaule Hühner (Feli Baumgartner, Henriette, Pascaline und Fiona) und Hahn Bruno. Für neue Hühner ist es leider schon zu spät, aber im Frühjahr hoffen wir fleißigere Hühner zu bekommen.

 

Bis dahin müssen wir halt Eier sparen… (oder eben doch wieder welche kaufen).

 

 

Alex mit Rosmarie und Eva
Alex mit Rosmarie und Eva

 

 

Alten Zeiten - Eva (Mitte) ist vor kurzem von uns gegangen, Alex in direktem Sinne ebenfalls. Rosmarie (Links) wurde im letzten Jahr vermutlich ermordet - Leiche wurde nie gefunden aber sehr eindeutige Tatortspuren in unserer Halle. 

Bau Lege- und Schlafhaus 2012
Bau Lege- und Schlafhaus 2012

 

Mit viel Liebe und Mühe haben Michael und Neffe Stefan im Jahr 2012 ein Schlafhaus mit 3 Legeboxen für die Hühner gebaut. 

Leider schlafen die Hühner lieber auf dem "Vorstadl" - und die wenigen Eier die sie legen, legen sie überall hin, nur nicht in die dafür vorgesehenen Legeboxen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0