Weinlese 2014 - die ersten 1,5 Tage...

Jedes Jahr ist anders - und heuer sind wir mit der Weinernte besonders früh dran. Dem sehr trockenen Winter und Frühjahr folgte ein verregneter August, und obwohl wir in einer der niederschlagsärmsten Regionen Österreichs leben, war es vor allem für unsere Blauen Portugieser dann doch etwas zu viel des Guten.

 

Darum haben wir die Trauben mit aufgeplatzten Beeren ausgelesen und nur die unversehrten zur weiteren Reifung auf den Stöcken belassen. 

Das ausgelesene Material - mit immerhin 16°KMW -   wurde gleich zu einem leichten Rosé weiterverarbeitet. Mittlerweile hat der Traubensaft zu gären begonnen und wird dann morgen schon ein köstlicher Sturm sein - wir freuen uns schon aufs Verkosten!

 

Leider hat uns das Wetter dann aber auch gleich wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht - seit gestern, Donnerstag, Mittag regnet es wieder mit Unterbrechungen. Darum haben wir unsere Erntehelfer ins Wochenende geschickt.  

Wir sind zuversichtlich, dass der Regen bald wieder aufhören wird und wir mit der Weinlese fortfahren können - mehr darüber nächste Woche. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0