Das haut sogar den Traktor um...

Nur mehr knapp ein Monat bis zu Offenen Kellertür und die Zeit vergeht wie im Flug. Es gehört noch vieles erledigt im Keller - der neue Fußboden ist drin, die Wand-Paneele drauf -  und die Arbeit im Weingarten und auf den Äckern bleibt auch nicht liegen.

Da muss zB unser Kürbisfeld geschert werden - zuerst maschinell, dann mit der Hand - und so ein 9 ha Fleck wirkt anfangs unbezwingbar...

Zuhause wird der frische Holunderblüten- und Ahornblütensirup zubereitet.

  



Ach da war ja noch was - Kunstdünger streuen...das machen wir heuer mal etwas anders - weils ja auch das letzte Mal ist :-)




Zum Glück ist nichts passiert... weder dem Fahrer noch dem Traktor. 



Opa war fleißig und hat zur Sicherheit der Kinder einen Zaun rund um den Teich gebastelt - sehr originell aus alten Rebstöcken... 


Und die "alte" Natursteinmauer ist auch wieder wie neu... zu sehen gibt's das Ergebnis dann von 3. bis 12. Juli.

Und am 9. Juli - bei unserem Sommerkeller - wisst ihr dann auch den eigentlichen Grund für diese Umgestaltung.... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0