Weingartenarbeit

Weingartenarbeit · 26. Juni 2020
...los! Im Moment fühlt es sich ein bisschen so an, als laufen wir um die Wette - mit den Weingärten und manchmal auch mit dem Wetter. Denn dank dem vielen Regen wachsen die Triebe wie verrückt. Und wir müssen sie in Zaum halten - also "einstricken" (oder auch einschlaufen) in die Drähte und "Irgsenjoda" (Geiztriebe) und Blätter entfernen, damit die Trauben schön locker luftig hängen damit sie gesund bleiben.